Wie man Integration auch in die Berufsorientierung bringt…

Düsseldorfer Potenzialanalyse

Die schulische Berufsorientierung beginnt mit der sogenannten Potenzialanalyse. Sie lässt Jugendliche ihre Kompetenzen und Stärken erleben und bietet ihnen damit eine erste Orientierungshilfe auf dem Weg zur Ausbildungs- und Berufswahl.

Wir wurden von der Vodafone Stiftung Deutschland beauftragt, die migrationssensible Weiterentwicklung dieser Potenzialanalyse gestalterisch zu begleiten. In gemeinsamer Arbeit mit der Stiftung, der Stadt Düsseldorf und der Fachhochschule des Mittelstands entstand ein modularer Werkzeugkoffer, der nach Zielgruppe, Schulform und Bildungsprogramm variiert werden kann und der mithilfe bebilderter Anleitungen und Illustrationen auch Jugendlichen mit noch geringen Sprachkenntnissen eine erfolgreiche Teilnahme an der Potenzialanalyse ermöglicht.

Im Konzeptteil wird das Praxismodell erklärt und den durchführenden Fachkräften und Beobachtern nahegebracht. Der Praxisteil besteht aus vielfältigen Aufgaben, wie zum Beispiel gespielten Verkaufssituationen, Erste-Hilfe-Situationen, dem Entwurf eines Hauses etc., anhand derer sowohl Schüler als auch Beobachter motorische Fertigkeiten sowie soziale, kreative und emotionale Kompetenzen erkennen können.

Um die handlungsorientierten, interaktiven Übungen des Praxisteils auch weitgehend sprachunabhängig zu gestalten, holten wir den Düsseldorfer Illustrator Herbert Druschke ins Boot. Seine Illustrationen stellten sich in der Erprobungsphase als äußerst effektiv heraus – und vermitteln darüber hinaus sehr viel Spaß.

Die Erprobung der neuen „Düsseldorfer Potenzialanalyse“ war ein voller Erfolg – über 600 neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler aus 15 Düsseldorfer Schulen und 9 Berufskollegs konnten ihre Talente, Fähigkeiten und Kompetenzen kennenlernen. Vergangene Woche wurde das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt.

Für uns war nicht nur die gemeinsame Arbeit mit den Projektbeteiligten eine großartige Erfahrung, das Feedback war auch durchweg positiv. Wir sind gespannt, wie viele Schulen dieses Werkzeug in den kommenden Jahren nutzen und wie vielen Schülern damit erste Impulse für eine gelungene Berufswahl an die Hand gegeben werden können.


Weitere Infos zum Projekt:

www.centertv.de

potenzialanalyse.vodafone-stiftung.de

www.rp-online.de